Español English Française Deutsch Usa
+34 976 451 080 ide@ide.es
IDE ELECTRIC, S.L.

Datenschutzerklärung

Home | Legal | Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung regelt die Erfassung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch IDE, die Sie als Nutzer dieser unter dem Domainnamen https://www.ide.es/ zugänglichen Website zur Verfügung stellen, einschließlich der aktuellen Nachrichten, Multimedia- oder Nachrichtendienste, der sozialen Netzwerke, der Informationsdienste durch Newsletter oder anderer Funktionen, die zu jedem Zeitpunkt über diese Website verfügbar sind. Dies gilt unbeschadet der besonderen Bestimmungen, die in bestimmten Abschnitten, Formularen oder Diensten auf dieser Website festgelegt sind, um Ihnen die entsprechenden Informationen anzubieten und gegebenenfalls Ihre Zustimmung einzuholen.

 

Wer ist der für die Verarbeitung Ihrer Daten Verantwortliche?

 

Der Eigentümer dieser Website ist IDE Electric, SL. (im Folgenden IDE), ein im Handelsregister von Zaragoza, Blatt 28, Band 1148, Buch 0, Seite Z-3914, 1. Eintrag, eingetragenes Handelsunternehmen mit der Nr. TIN B50180397 und der eingetragenen Adresse: Calle Leonardo da Vinci, 2, Pol. Ind. Los Huertos, 50800 Zuera, Zaragoza (Spanien).

Das Unternehmen hat einen Datenschutzbeauftragten eingesetzt, der für die Kontrolle und Verwaltung des Datenschutzes beim IDE verantwortlich ist und den Sie über die E-Mail-Adresse privacy@ide.es kontaktieren können.

IDE erklärt, die geltende spanische und europäische Gesetzgebung in Bezug auf den Datenschutz zu beachten, insbesondere das Grundgesetz 3/2018 vom 5. Dezember über den Schutz personenbezogener Daten und die Gewährleistung der digitalen Rechte sowie die Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016. Darüber hinaus erklärt IDE, dass es in Anbetracht des Stands der Technik, der Art der Daten und der Risiken, denen sie ausgesetzt sind, jeweils geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ergreift, um die Vertraulichkeit und den Schutz der über diese Website gesammelten personenbezogenen Daten sowie deren Integrität, Verfügbarkeit und Sicherheit zu gewährleisten, sowie die erforderlichen Maßnahmen ergreift, um Änderungen, Verlust, unbefugten Zugriff oder betrügerische Verwendung der verarbeiteten Daten zu verhindern.

IDE garantiert, dass die personenbezogenen Daten des Nutzers nach Treu und Glauben auf rechtmäßige und transparente Weise verarbeitet werden und dass sie mit der ausdrücklichen Zustimmung des Nutzers nach Mitteilung des in dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich genannten Zwecks der Verarbeitung oder aus einem anderen gesetzlich festgelegten legitimen Grund erhoben wurden.

IDE wird die personenbezogenen Daten der Nutzer nicht verarbeiten oder weitergeben, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht zulässig, oder dies geschieht auf Ersuchen zuständiger Behörden oder mit der ausdrücklichen und zuvor erteilten Zustimmung des Nutzers.

IDE wird die personenbezogenen Daten der Nutzer nur für die Zwecke verwenden, über die der Nutzer bei Übermittlung der Daten informiert wurde.

 

Personenbezogene Informationen und Verarbeitung personenbezogener Daten. Was bedeutet das?

 

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich direkt oder indirekt auf eine bestimmte oder bestimmbare natürliche Person beziehen (Name, Identifikationsnummer, Angaben zum Aufenthaltsort oder zu spezifischen Faktoren der physischen, psychologischen, genetischen, geistigen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität der Person, genaue Angaben zum geografischen Standort, Finanzdaten und Kontonummern sowie eindeutige Identifizierungsmerkmale wie ID, IP, MAC, Sozialversicherungsnummer, Führerscheinnummer usw.).

Besonders geschützte personenbezogene Daten sind Informationen über Rasse oder ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse Überzeugungen, Mitgliedschaft in Arbeitnehmervereinigungen, körperliche oder geistige Gesundheit, zusätzliche medizinische Informationen einschließlich biometrischer und genetischer Daten oder sexuelle Vorlieben, Vorstrafen oder Verurteilungen.

Als Verarbeitung personenbezogener Daten gilt jede Art der technischen Verarbeitung, Verwaltung und Behandlung personenbezogener Daten oder Datensätze mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren, die das Erheben und Sammeln sowie die Organisation Aufbewahrung, Anpassung oder Speicherung,
Veränderung, Abruf, Einsichtnahme, Nutzung, Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder sonstige Zugänglichmachung oder Kombination, Einschränkung, Löschung oder Vernichtung von Daten ermöglichen.

IDE erhebt und verarbeitet keine als besonders geschützt eingestuften personenbezogenen oder in besondere Kategorien fallende Daten von Nutzern.

 

Verwendung der personenbezogenen Daten

Transparenz und Information über den Schutz der personenbezogenen Daten.

Die IDE-Werte für die Verarbeitung personenbezogener Daten:

 

Rechtmäßigkeit und Loyalität

 

Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke, die Ihnen vor der Übermittlung der Daten mitgeteilt werden, ist stets Ihre vorherige Zustimmung erforderlich. Dies gilt mit der Ausnahme, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einem anderen legitimen Grund im Einklang mit den geltenden Rechtsvorschriften beruht. 

Minimierung

Als Nutzer werden Sie nur um die Angabe der Daten gebeten, die für den jeweiligen Zweck der Datenverarbeitung unbedingt erforderlich sind.

Begrenzung der Speicherdauer

Die Daten werden so lange gespeichert, wie es der jeweilige Zweck der Verarbeitung erfordert, wobei die Speicherdauer in jedem Fall angegeben wird. Die personenbezogenen Daten werden regelmäßig überprüft und aktualisiert, wobei inaktive oder nicht mehr benötigte Datensätze, deren Verarbeitungszweck erfüllt ist, gelöscht werden.

Vertraulichkeit

Für die Verarbeitung personenbezogener Daten werden angemessene organisatorische und technische Sicherheitsmaßnahmen getroffen, die die deren Vertraulichkeit gewährleisten und das Risiko eines unbefugten Zugriffs oder einer unzulässigen Verwendung der personenbezogenen Nutzerdaten durch Dritte minimieren.

Transparenz

Diese Richtlinie enthält alle Informationen darüber, wie IDE Ihre personenbezogenen Daten verwendet. In der Regel werden personenbezogene Daten nur dann erhoben, verwendet, offengelegt, übertragen und gespeichert, wenn dies für die Erbringung von Dienstleistungen und für betriebliche und geschäftliche Zwecke gemäß der vorliegenden Datenschutzerklärung erforderlich ist.

 

Wie werden Ihre Daten über die Website gesammelt?

 

Die von IDE verarbeiteten Daten stammen von Ihnen persönlich, und zwar durch die verschiedenen Formulare, die Sie beim Surfen auf dieser Website ausfüllen, durch das Senden von E-Mails mit Anfragen oder aus Telefongesprächen.

Für den Fall, dass die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten einem Dritten gehören, garantieren Sie, dass dieser Dritte über die vorliegende Datenschutzerklärung informiert wurde und Sie die Erlaubnis eingeholt haben, IDE seine Daten für die unten aufgeführten Zwecke zur Verfügung zu stellen.

Wir sammeln personenbezogene Daten von Ihnen über:

oben genannten Kanäle geltend machen, können folgende Informationen erhoben werden:

  • Identifizierungs- und Kontaktangaben: Vor- und Nachnamen, Unternehmen, Provinz, Land, Telefonnummer, E-Mail-Adresse usw.
  • Benutzernamen und Passwörter als auf dieser Website registrierter Benutzer
  • Personenbezogene Daten für Bewerbungen/Stellenangebote und/oder Einstellungsverfahren, an denen Sie freiwillig teilnehmen. Insbesondere Ihre akademischen Qualifikationen, Ihre spezifische Ausbildung und Ihre bevorzugten Tätigkeitsbereiche. Wenn Sie Ihren Lebenslauf dem Formular "Mit uns arbeiten" beifügen, werden alle in diesem Dokument enthaltenen personenbezogenen Daten erfasst.
  • Angaben zu Bestellungen, Lieferscheinen und Rechnungen, die auf dem Formular zur Bearbeitung von Vorfällen gemacht werden. Ebenso kann dieses Formular zusätzliche Kontaktinformationen enthalten, wie z. B. Ihren Kundencode, Ihre Kontaktperson usw.
  • Einzelheiten zur Internetnutzung (IP-Adresse, Besuch von Webseiten, Verbindungen zu WLAN-Netzen usw.).
  • Jegliche andere Information und/oder Datei, die Sie aus freien Stücken an IDE senden.

Die durch die Verwendung von Cookies gesammelten Informationen, deren Einzelheiten Sie in unserer Cookie-Richtlinie finden.

Unter Umständen werden Sie von der IDE-Website aus auf Links verwiesen, die zu Drittanbietern gehören, die für die Verarbeitung der in diesen Formularen gesammelten Nutzerdaten verantwortlich sind, wie es bei bestimmten digitalen Bauplattformen der Fall ist.

 

Ihre Verpflichtung zur Authentizität der von Ihnen angegebenen Daten

 

Der Nutzer erklärt, dass alle von ihm IDE zu jeglichem Zeitpunkt der Nutzung dieser Website zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten authentisch sind.

Als Nutzer müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass Sie die alleinige Verantwortung für alle direkten oder indirekten Schäden tragen, die IDE als Verantwortlichem für diese Website oder einem Dritten entstehen könnten, wenn Sie falsche oder zu anderen Personen gehörende Daten ohne deren vorherige Zustimmung in ein Formular eintragen, was zu Betrug, Verletzungen oder Schäden führen könnte.

Um Ihre Daten auf dem neuesten Stand und korrekt zu halten, wird der Nutzer gebeten, IDE jegliche Änderungen an diesen Daten mitzuteilen.

 

Zustimmung Minderjähriger

 

Die Nutzung unserer Website ist nicht altersbeschränkt.

Um personenbezogene Daten zu übermitteln, muss der Nutzer jedoch mindestens 14 Jahre alt sein. Ist dies nicht der Fall, müssen die Daten von seinem Vater, seiner Mutter oder seinem Erziehungsberechtigten eingereicht werden.

IDE behält sich das Recht vor, eine Kopie Ihres Ausweises oder eines gleichwertigen Dokuments anzufordern, das Ihre Legitimation bestätigt, falls der Verdacht besteht, dass Sie minderjährig sind.

IDE empfiehlt, dass die Eltern, Aufsichtspersonen oder Erziehungsberechtigte die Minderjährigen beim Surfen im Internet beaufsichtigen oder entsprechende Vorkehrungen treffen und Filter für die Informationen oder Inhalte einrichten, auf die Minderjährige zugreifen dürfen oder nicht.

 

Zweck der von IDE durchgeführten Verarbeitung

 

IDE weist darauf hin, dass alle vom Nutzer über diese Website zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten von IDE als dem für die Datenverarbeitung Verantwortlichen für die folgenden Zwecke verarbeitet werden:

  • Verwaltung und Bearbeitung der einzelnen angeforderten Dienstleistungen.
  • Bearbeitung der über das Kontaktformular gestellten Anfragen und Erteilung geeigneter Antworten.
  • Verwaltung Ihrer Bewerbung für eine Stelle oder Ihrer Teilnahme an Einstellungsverfahren über das Formular Mit uns arbeiten.
  • Um Ihnen kommerzielle Informationen über Neuigkeiten, Produkte und Dienstleistungen zukommen zu lassen, sofern Sie dem ausdrücklich zugestimmt haben und zuvor informiert wurden.
  • Zur Verwaltung von Hinzufügungen zu und Löschungen von Benutzerdatensätzen aus den IDE-Datenbanken für elektronische Kommunikation.
  • Zur Abwicklung und Verwaltung der Vertragsabschlüsse und zur Erbringung von Dienstleistungen, die gegebenenfalls über diese Website mit IDE vereinbart wurden.
  • Zur Verwaltung Ihres Abonnements unserer Informations-"Newsletter" und zur Zusendung der zugehörigen elektronischen Mitteilungen, sofern Sie Ihre Zustimmung dazu gegeben haben.
  • Zur Wahrnehmung der Rechte betroffener Parteien.
  • Gesetzliche Verpflichtungen: Wir können verpflichtet sein, personenbezogene Daten aus rechtlichen und behördlichen Gründen zu verwenden und aufzubewahren, welche die Verhinderung, Aufdeckung oder Untersuchung von Straftaten, die Verhinderung von Verlusten oder Betrug oder die Erfüllung der Anforderungen interner und externer Prüfungen mit dem Ziel der Gewährleistung der Informationssicherheit oder der Verhinderung von Straftaten umfassen, was ihre Verarbeitung nach sich ziehen kann: (a) aufgrund geltenden Rechts, das auch Gesetze außerhalb des Wohnsitzlandes des Nutzers umfassen kann; (b) zur Beantwortung von Anfragen von Gerichten, Sicherheitsorganisationen, Aufsichtsbehörden und anderen öffentlichen und staatlichen Behörden, die auch Behörden außerhalb des Wohnsitzlandes des Nutzers umfassen können; (c) und zum Schutz unserer Rechte, unserer Privatsphäre, unserer Sicherheit oder unseres Eigentums oder anderer Personen.
  • Berechtigte Interessen: IDE darf Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Geschäftsabwicklung an verbundene Unternehmen oder Dritte weitergeben.

Vor der Zusendung von Anfragen oder Informationen über die auf dieser Website veröffentlichten E-Mail-Adressen bestätigt der Nutzer, dass er die vorliegende Datenschutzerklärung gelesen hat, was aus rechtlicher Sicht seine informierte, freie, spezifische und eindeutige Zustimmung zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu den angegebenen Zwecken bedeutet, unbeschadet seines Rechts, seine Rechte gemäß der geltenden Gesetzgebung und den Bestimmungen der vorliegenden Datenschutzerklärung auszuüben.

Die vorgenannte Zustimmung beinhaltet die Genehmigung der Verarbeitung Ihrer Daten durch IDE gemäß den in dieser Datenschutzerklärung festgelegten Bedingungen sowie durch die von IDE beauftragten Mitverantwortlichen und Datenverarbeiter sowie die Kontrolle der Einhaltung dieser Bedingungen.

Die von IDE verarbeiteten personenbezogenen Daten der Nutzer werden nicht immer direkt von diesen erhoben. Unsere Server sammeln durch die Verwendung von Cookies automatisch bestimmte Informationen, die in Verbindung mit anderen Daten den Benutzer identifizieren können.

 

Internationale Übermittlung und Kommunikation Ihrer Daten

 

In einigen Fällen nutzt IDE Dienste und Tools von Dritten zur Verwaltung einiger auf dieser Website angebotener Dienste. Einige dieser Dienste können Eigentum von Dritten sein, die außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums ansässig sind.

IDE ist bestrebt, sichere Tools zu verwenden, deren Server sich vorzugsweise in Spanien oder andernfalls in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union befinden oder die den europäischen Gesetzen im Hinblick auf die Richtlinien und Empfehlungen der spanischen Datenschutzbehörde, der Europäischen Kommission und der Referenzabkommen der Gemeinschaft in Bezug auf die internationale Datenübermittlung entsprechen.

Wenn die internationale Übermittlung von Daten erforderlich ist, bedeutet die Annahme der vorliegenden Datenschutzerklärung über jegliches der Formulare, in denen Sie Ihre Daten angeben können, dass Sie als Nutzer der oben genannten Übermittlung ausdrücklich zustimmen.

 

 Wie lange werden Ihre Daten für welche Zwecke gespeichert?

 

In der Regel werden personenbezogene Daten so lange gespeichert, wie Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung nicht widerrufen oder ihre Löschung beantragen, und so lange, wie es für die Erfüllung der von IDE einzuhaltenden gesetzlichen Verpflichtungen erforderlich ist.

In jedem Fall weisen wir Sie darauf hin, dass IDE interne Richtlinien zur Datenbereinigung eingeführt hat, um die Aufbewahrungsdauer der in seinem Besitz befindlichen personenbezogenen Daten zu kontrollieren, und dass die Daten gelöscht werden, wenn sie nicht mehr benötigt werden und/oder für den Zweck, für den sie erhoben wurden, nicht mehr geeignet sind.

 

Für die Verarbeitung personenbezogener Daten angewandte Sicherheitsmaßnahmen

 

Zum Schutz der personenbezogenen Daten der Nutzer gewährleistet und kontrolliert IDE seine für die Datenverarbeitung Verantwortlichen bei der Anwendung der technischen und organisatorischen Maßnahmen, die dem jeweiligen Stand der Technik entsprechen, um die personenbezogenen Daten unter Berücksichtigung des Umfangs, Kontexts und der Zwecke der Verarbeitung sowie der Wahrscheinlichkeits- und Schweregradvariablen der Risiken für die Rechte und Freiheiten der Betroffenen zu schützen, und stellt sicher, in der Lage zu sein, die Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Widerstandsfähigkeit seiner Verarbeitungssysteme und -dienste zu gewährleisten.

Insbesondere hat IDE ein Autorisierungs- und Verschlüsselungsprotokoll implementiert, das gewährleistet, dass die von IDE abgefragten personenbezogenen Daten über eine sichere SSL ("Secure-Socket-Layer") SHA-256-Verbindung mit RSA-Verschlüsselung (1.2.840.113549.1.1.11) an unsere Server übertragen werden, um sie vor Dritten zu schützen.

Die Grundsätze und Verfahren der Informationssicherheit werden regelmäßig überarbeitet und aktualisiert, um den Geschäftsanforderungen, dem technologischen Wandel und den rechtlichen Anforderungen gerecht zu werden.

  • IDE hat technische und organisatorische Maßnahmen für die sichere Speicherung und Übertragung von Informationen getroffen, um sie vor Angriffen oder zufälligem Verlust sowie vor unbefugtem Zugriff, Verwendung, Zerstörung oder Offenlegung zu schützen.
  • IDE verfügt über eine Strategie zur Bewertung der Datenschutz- und Sicherheitsrisiken sowie über einen Plan zur Notfallwiederherstellung und Geschäftskontinuität, der die Kontinuität unserer Dienste und den Schutz unserer Mitarbeiter gewährleisten soll.
  • Der Zugriff auf die personenbezogenen Daten unterliegt angemessenen Beschränkungen.
  • IDE verlangt von seinen Partnern, die für die Verarbeitung von Daten verantwortlich sind, den Nachweis geeigneter Sicherheitskontrollen für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch sie.
  • IDE verlangt von seinen Mitarbeitern und Unterauftragnehmern, dass sie sich kontinuierlich im Bereich der Informationssicherheit und in anderen relevanten Bereichen weiterbilden, da sie Zugang zu personenbezogenen Informationen und anderen sensiblen Daten haben.

IDE erklärt, in der Lage zu sein, schnell und effizient zu handeln, um die Verfügbarkeit und den Zugang zu personenbezogenen Daten wiederherzustellen, wenn ein physischer oder technischer Zwischenfall festgestellt wird, und dass es zu diesem Zweck ein Verzeichnis der internen Zwischenfälle sowie die erforderliche Verwaltung und Kontrolle von Sicherungskopien führt, die die Wiederherstellung der Informationen im Falle eines eventuellen Sicherheitsvorfalls gewährleisten.

IDE erklärt, dass die persönlichen Daten der Nutzer auf sicheren Servern gespeichert werden, die gegen die gängigsten Arten von Angriffen geschützt sind, und dass sich diese Server in Spanien befinden.

 

Meldung von Verstößen gegen die Sicherheit personenbezogener Daten

 

Im Falle jeglicher Verletzung der Sicherheit personenbezogener Daten, es sei denn, es ist unwahrscheinlich, dass diese Sicherheitsverletzung ein Risiko für die Rechte und Freiheiten der betroffenen Personen darstellt, informiert IDE die spanische Datenschutzbehörde innerhalb von 72 Stunden nach Bekanntwerden über den Vorfall und übermittelt dieser eine Beschreibung der Art der Verletzung, der sich daraus ergebenden möglichen Folgen und der ergriffenen oder vorgeschlagenen Maßnahmen zur Behebung der Sicherheitsverletzung sowie, falls möglich, der Kategorien und der ungefähren Anzahl der betroffenen Personen und Daten.

Gleichzeitig benachrichtigt IDE die betroffenen Parteien so früh wie möglich, wenn es wahrscheinlich ist, dass die Verletzung der Sicherheit personenbezogener Daten ein hohes Risiko für die Rechte und Freiheiten der betroffenen Personen mit sich bringen kann, und beschreibt in dieser Benachrichtigung die sich möglicherweise daraus ergebenden Folgen sowie die getroffenen oder vorgeschlagenen Maßnahmen zur Behebung dieser Sicherheitsverletzung.

 

Wahrnehmung der Rechte

 

Der Nutzer kann jederzeit seine Zustimmungen widerrufen und/oder seine Rechte auf Zugang, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Widerspruch und Übertragung, die in der europäischen Gesetzgebung zum Schutz der personenbezogenen Daten festgelegt sind, ausüben, indem er eine E-Mail an privacy@ide.es oder einen Brief an IDE Electric, SL, C/ Leonardo da Vinci, 2, Pol. Ind. Los Huertos, 50800 Zuera, Zaragoza (Spanien).

In diesem Fall muss der Nutzer angeben, welche Rechte er ausüben möchte, und eine Kopie seines Personalausweises oder eines anderen gültigen Ausweises, wie zum Beispiel ein elektronisches Identitätszertifikat, beifügen, der oder das ihn zu diesem Zweck legitimiert.

 

Worin bestehen diese Rechte?

 

Das legitime Recht des Nutzers auf Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten von ihm verarbeitet werden, über den Zweck der Verarbeitung, die verarbeiteten Datenkategorien, die Frist oder die Kriterien für die Speicherung, die Empfänger oder Empfängerkategorien; bei der Erstellung von Profilen die wesentlichen Informationen über die angewandte Logik und die Folgen der vorgeschlagenen Verarbeitung; die Ausübung des Rechts auf Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten und die Einschränkung oder den Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie das Recht, eine Beschwerde bei der Kontrollstelle einzulegen.

Um dieses Recht auszuüben, muss der Nutzer keine Gründe angeben, es sei denn, es wurde in den letzten sechs Monaten schon einmal ausgeübt.

Macht der Nutzer von seinem Auskunftsrecht Gebrauch, ist IDE gesetzlich verpflichtet, dem Antrag auf Auskunft innerhalb von spätestens einem Monat nach Eingang zu entsprechen und dem Nutzer eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung zu stellen oder ihm den Fernzugriff auf diese Daten zu ermöglichen. IDE stellt den Interessenten nach Zahlung einer Gebühr, die den echten Verwaltungskosten für die Ausstellung entspricht, auch zusätzliche Kopien dieser Angaben zur Verfügung.

IDE kann den Zugang verweigern und sich in diesem Fall auf den Schutz der spanischen Datenschutzbehörde berufen, wenn dieser Zugang in den letzten sechs Monaten schon ausgeübt wurde oder voraussichtlich demnächst erneut ausgeübt werden wird, oder weil er einer nationalen oder gemeinschaftlichen Regelung entgegensteht.

Das legitime Recht der Berichtigung des Nutzers, von IDE die Berichtigung von Daten zu verlangen, die er für unrichtig oder unvollständig hält. Dazu muss der Nutzer angeben, auf welche Daten er sich bezieht und welche Korrekturen er vornehmen möchte, wobei er die Änderung durch entsprechende Unterlagen belegen muss. In diesem Fall führt IDE die Berichtigung so schnell wie möglich durch, in jedem Fall aber innerhalb eines Monats nach Eingang des Antrags. Diese Frist kann bei Bedarf unter Berücksichtigung der Komplexität und der Anzahl der Anträge um weitere zwei Monate verlängert werden. IDE teilt dem Betroffenen eine solche Verlängerung innerhalb des ersten Monats nach dem Datum des Antrags mit.

Das Recht auf Löschung (oder "Recht auf Vergessenwerden") bedeutet, dass der Nutzer das Recht hat, die Löschung seiner Daten zu verlangen, wenn die Verarbeitung rechtswidrig ist, der Betroffene seine Einwilligung zurückgezogen oder von seinem Widerspruchsrecht Gebrauch gemacht hat und keine anderen rechtmäßigen Gründe für die Verarbeitung vorliegen; wenn diese Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind; oder sie gelöscht werden müssen, um einer rechtlichen Verpflichtung von IDE nachzukommen.

Der Betroffene hat nicht das Recht, von IDE zu verlangen, seine Daten zu löschen, wenn deren Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, aus Gründen des öffentlichen Interesses auf der Grundlage geltender Rechtsvorschriften, aus Gründen der öffentlichen Gesundheit oder zum Zwecke der historischen, statistischen oder wissenschaftlichen Forschung erforderlich ist.

In diesem Fall wird IDE den Antrag so schnell wie möglich, in jedem Fall aber innerhalb eines Monats nach Eingang beantworten. Diese Frist kann bei Bedarf unter Berücksichtigung der Komplexität und der Anzahl der Anträge um weitere zwei Monate verlängert werden. IDE teilt dem Betroffenen eine solche Verlängerung innerhalb des ersten Monats nach dem Datum des Antrags mit.

Das Widerspruchsrecht bedeutet, dass der Nutzer das Recht hat, zu verlangen, dass seine personenbezogenen Daten nicht verarbeitet werden oder dass die Verarbeitung eingestellt wird, wenn die Verarbeitung auf Direktmarketing, der Erstellung von Profilen, dem Überwiegen der Interessen oder der Rechte und Freiheiten des Betroffenen, insbesondere bei Kindern, gegenüber den berechtigten Interessen von IDE oder Dritter, historischen, statistischen oder wissenschaftlichen Untersuchungen beruht, es sei denn, die Verarbeitung ist aus Gründen des öffentlichen Interesses erforderlich.

In diesem Fall wird IDE den Antrag so schnell wie möglich, in jedem Fall aber innerhalb eines Monats nach Eingang beantworten. Diese Frist kann bei Bedarf unter Berücksichtigung der Komplexität und der Anzahl der Anträge um weitere zwei Monate verlängert werden. IDE teilt dem Betroffenen eine solche Verlängerung innerhalb des ersten Monats nach dem Datum des Antrags mit.

Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung bedeutet, dass der Nutzer das Recht hat zu entscheiden, welche seiner personenbezogenen Daten er in Zukunft nicht mehr verarbeitet haben möchte. Er kann von diesem Recht Gebrauch machen, wenn er zuvor die Richtigkeit der Daten bestritten hat; wenn die Verarbeitung rechtswidrig ist und er anstelle der Ausübung des Rechts auf Löschung beschließt, die Daten für die künftige Verarbeitung einzuschränken; oder wenn er der Ansicht ist, dass IDE diese personenbezogenen Daten nicht mehr für die zulässigen Verarbeitungszwecke benötigt, der Nutzer sie aber andererseits für die Formulierung, Ausübung oder Verteidigung eigener Ansprüchen benötigt.

Im Falle einer Einschränkung der Verarbeitung kann die Einschränkung aufgehoben werden, wenn der Betroffene dem zustimmt, wenn die Möglichkeit besteht, dass die Verarbeitung den Schutz der Rechte einer anderen betroffenen Person oder einer juristischen Person beeinträchtigt, wenn ein rechtliches Verfahren dies rechtfertigt oder wenn ein wichtiger Grund des öffentlichen Interesses auf der Grundlage der geltenden Rechtsvorschriften vorliegt.

In diesem Fall wird IDE den Antrag so schnell wie möglich, in jedem Fall aber innerhalb eines Monats nach Eingang beantworten. Diese Frist kann bei Bedarf unter Berücksichtigung der Komplexität und der Anzahl der Anträge um weitere zwei Monate verlängert werden. IDE teilt dem Betroffenen eine solche Verlängerung innerhalb des ersten Monats nach dem Datum des Antrags mit.

Das Recht auf Übertragung bedeutet, dass der Nutzer das Recht hat, die personenbezogenen Daten, die er IDE zur Verfügung gestellt hat oder die IDE an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt hat, in einem strukturierten, maschinenlesbaren und gängigen Format zu erhalten, sofern die Verarbeitung mit automatisierten Mitteln erfolgt und auf der Einwilligung beruht, die der Nutzer zu einem bestimmten Zeitpunkt für einen oder mehrere bestimmte Zwecke oder für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei der Nutzer ist, gegeben hat.

Das Recht auf Übertragung gilt nicht, wenn die Übermittlung technisch unmöglich ist, wenn sie sich negativ auf die Rechte und Freiheiten Dritter auswirken könnte oder wenn die Verarbeitung aufgrund der geltenden Rechtsvorschriften im öffentlichen Interesse liegt.

In diesem Fall wird IDE den Antrag so schnell wie möglich, in jedem Fall aber innerhalb eines Monats nach Eingang beantworten. Diese Frist kann bei Bedarf unter Berücksichtigung der Komplexität und der Anzahl der Anträge um weitere zwei Monate verlängert werden. IDE teilt dem Betroffenen eine solche Verlängerung innerhalb des ersten Monats nach dem Datum des Antrags mit.

 

Cookies-Richtlinie

 

IDE verwendet Cookies (kleine Dateien, die beim Zugriff auf die Website auf das Gerät des Nutzers heruntergeladen werden, um Daten zu speichern, die von der für die Installation verantwortlichen Stelle aktualisiert und wiederhergestellt werden können) sowie andere Tracking-Technologien, um bestimmte Funktionen auszuführen, die für das ordnungsgemäße Funktionieren und die Anzeige der Website als wesentlich erachtet werden, und in einigen Fällen, um die Präferenzen der Nutzer zu speichern und zu verwalten, Inhalte zu aktivieren sowie, um Analyse- und Nutzungsdaten zu sammeln.

Zur Erstellung solcher Analysen kann diese Website automatisch bestimmte Informationen in den Aufzeichnungen des Servers speichern, indem sie Cookies oder andere Mechanismen (wie z.B. Browser-Sitzungen oder lokale Speicherung) verwendet, die nicht-personenbezogene Daten über die Nutzung und die Browser-Gewohnheiten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website durch den Benutzer sammeln. Diese Aufzeichnungen enthalten in der Regel Informationen wie z. B. Browsertyp und -sprache, Datum und Uhrzeit der Zugriffsanfrage, URL, Modell des Geräts, Version des Betriebssystems und Daten über das für den Zugriff auf die Website und das Surfen auf der Website verwendete Mobilfunknetz.

IPs gelten als personenbezogene Daten. IDE hat jedoch in der Regel keinen Zugriff auf diese personenbezogenen Daten, da sie in der Regel von den verwendeten Analysetools Dritter verschlüsselt werden.

 

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

 

IDE hat seinen Sitz in Spanien. Daher wurde der Inhalt dieser Datenschutzerklärung gemäß der spanischen Gesetzgebung und den geltenden Vorschriften der Europäischen Union verfasst.

Der Nutzer akzeptiert, dass Ansprüche oder Beschwerden gegen IDE, die sich aus dem Betrieb oder der Nutzung dieser Website ergeben oder damit sowie insbesondere mit der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten in Zusammenhang stehen, von den für Zaragoza, Spanien, zuständigen Gerichten entschieden werden. Falls IDE irgendeine Art von Klage erheben muss, wird dies vor den zuständigen Gerichten am Wohnsitz des Nutzers oder in Zaragoza geschehen, wenn sich diese gegen nicht-verbraucherbezogene Fachleute oder juristische Personen richten.

Wenn der Nutzer von außerhalb Spaniens auf diese Website zugreift, ist er dafür verantwortlich, alle geltenden lokalen und internationalen Gesetze einzuhalten.

 

Vorbehalt des Rechts auf Änderung der Datenschutzerklärung.

 

IDE behält sich das Recht vor, im Rahmen der Weiterentwicklung dieser Website und der darin angebotenen Inhalte diese Datenschutzerklärung jederzeit einseitig zu ändern, wenn IDE dies aus rechtlichen oder technischen Gründen oder aufgrund von Änderungen der Art oder des Layouts der Website für notwendig erachtet, ohne den Nutzer vorher über diese Änderungen zu informieren oder zu warnen, wobei ihre Veröffentlichung auf der Website als ausreichend angesehen wird, um sie in Kraft zu setzen.

Alle solche Änderungen gelten für die Nutzer dieser Website nach ihrer Veröffentlichung als wirksam. Die weitere Nutzung dieser Website nach der Veröffentlichung einer Änderung gilt als Zustimmung zu dieser Änderung. Das letzte Änderungsdatum wird immer am Ende dieser Datenschutzerklärung veröffentlicht, so dass die vorgenommenen Änderungen ab diesem Datum wirksam sind.

Sollte der Nutzer mit den Aktualisierungen der IDE-Datenschutzerklärung nicht einverstanden sein, kann er diese widerrufen, indem er seine personenbezogenen Daten nicht in die Kontaktformulare auf der Website eingibt oder seine weiter oben beschriebenen Rechte ausübt. Wenn Sie meinen, dass Ihre Rechte nicht erfüllt werden, können Sie bei der Kontrollbehörde Beschwerde einlegen.

 

Letzte Aktualisierung: 01.09.2021